Webradio V2

Totgeglaubte leben länger!


Anfangs war mein “kleines” (mittlerweile doch sehr umfangreiches) Webradio-Script ein Mini-Projekt für meinen Nachbarn, doch mittlerweile ist es dank gutem Anklang in der Community, zur Notwendigkeit eines kleinen Updates gekommen.

Viele User nehmen den Code nicht, wie vorher geplant als “Spicker” für eigene Projekte, sondern verwenden den Code und bauen die Hardware entsprechend dem veröffentlichen Schaltplan nach. Dass es hier immer wieder mal zu kleineren und größeren Problemen kommt versteht sich von selbst… aber ich glaube wir haben bisher noch alles gelöst bekommen.

Die Installationsanleitung welche auf meiner Dropbox liegt, wurde ständig erweitert und mit neuen Erkenntnissen versehen, so dass es (hoffentlich) zu keinen größen Schwierigkeiten mehr kommt.

Allerdings gibt es “Standard-Probleme” welche Code-bedingt sind, also Schwächen die ich zum damaligen Zeitpunkt einfach nicht berücksichtigt habe, da ich ja meine Zielhardware kannte und nicht davon ausging, dass das Programm auch “anderswo” auf eventuell andere Hardware laufen soll….


…ein Upgrade muss also her!


Aufgrund einiger User-Anregungen und eigenen Ideen habe ich eine kleine “Wish-List” erstellt:

  • Skalierbare Fenstergröße (incl. flexiblem Layout) Hinweis: min. 640*480 und größer
  • einfache Konfigurierbarkeit ohne Code bearbeiten zu müssen
  • Einrichtungsassistent für MPD und das Setup der Umgebung (und mehr?)
  • Menü für den Standby-Button, das auch andere Aktionen ermöglicht
  • Sleep-Timer, der den Radio automatisch herunterfahren kann
  • Einstellungen “on the fly” ändern (z.B. Sprache, Look, Hintergrund usw.)
  • Wetter-Location aus dem Programm heraus suchen und ändern können
  • Mehrsprachigkeit (i18n)
  • usw.(?)


Da ich momentan nicht mit meinem Plotter weitermachen kann, da einer meiner Motoren den Lebensgeist ausgehaucht hat und mein Ersatz aus China leider noch nicht da ist, habe ich einfach mal “durcheinander” angefangen und habe mich erst mal an die “wichtigen” Dinge gemacht. Das flexible Layout war häufig ein Problem.

Hier schon mal ein paar Bilder des momentanen Standes:


  • das felxible UI ist skalierbar im geplanten Rahmen und sieht in allen Größen gut aus…
  • Standby-Menü läuft schon mal
  • Sleep-Timer läuft schon mal
  • Die Konfiguration ist nun komplett über ein spezielles File möglich (webradio.conf)
  • Es existiert nun ein weiterer Tab, der als “Settings-Tab” dient. Hierauf wird man Stylesheets wählen können, unterschiedliche Sprachen auswählen können, den “Ort” für das Wetter-Widget Editieren und suchen können… und was mir sonst noch alles einfällt.
  • Der Einrichtungsassistent ist im entstehen begriffen, jedoch sehr umfangreich…
  • Die Übersetzung läuft parallel. Momentan ist das Programm in Englisch und Deutsch verfügbar. weitere Sprachen sollen aber folgen. Zu gegebener Zeit werde ich also ein paar Übersetzer benötigen 🙂

Das Ganze Projekt ist diesesmal nicht in meiner Dropbox gelanden, sondern auf Github.com/Acer54/Webradio_v2, auch in der Hoffnung, dass sich weitere Maintainer finden die mich unterstützen und helfen das Programm zu perfektionieren.

UPDATE: 24.07.2016 - Erste V2, nun verfügbar auf Github

Momentan steht eine erste Version zum Download zur Verfügung, die allerdings noch den ein oder anderen Bug aufweisen kann. Momentan komme ich nur sehr selten dazu etwas an dem Programm zu basteln… (im Winter wird es bestimmt wieder besser 🙂 )

UPDATE: 04.10.2016 - Wiki Erstellung auf Github

Es gibt nun auch ein kleines Wiki auf Github. Wer Fehler findet … bitte melden!

UPDATE: 14.10.2016 - Webradio wird Mehrsprachig

Ich habe auf Github gerade eine neue Version freigegeben in der nun die Sprachunterstützung implementiert ist. Unter dem Settings-Tab findet sich nun eine Combobox zur Sprachauswahl. Momentan stehen “Deutsch” “Englisch” und “Bayerisch” (welche ich jedoch nur scherzeshalber und nicht vollständig übersetzt habe 🙂 Ich würde mich über “Übersetzer” freuen. Alles was ihr dazu benötigt ist ein “Qt Linguist” welchen es als Freeware für alle möglichen Betriebssysteme gibt. (Debian/Ubuntu Nutzer können es wie immer einfach mit sudo apt-get install qt4-dev-tools installieren 😀

UPDATE: 20.10.2016 - UPnP Unterstützung

Eine weitere Neuerung ist eingeflossen: “UPnP-Support”. Hiermit lässt sich mittels eines UPnP Controlles Musik direkt zum Webradio streamen! Am einfachsten geht dies mittels der Android App “BubbleUpnp”! Mehr dazu im Wiki auf Github

0.2.5 21.10.2016 Feature-Update:
*UPnP Support implementiert (über MPD-Addon "upmpdcli")
Siehe Installationsanleitung im Wiki

0.2.6 23.10.2016 Bugfix:
*Behebung des Fehlers:
"if "http://192.168." not in self.player.get_current_playing_filename():
TypeError: argument of type 'NoneType' is not iterable"
beim Start in den Media-Player-Modus, verursacht, wenn mpd noch keinen gültigen Titel abspielt, jedoch
nach einen String (http://192.168) auf einen None-Type geprüft wird.

UPDATE: 06.11.2016 - Einstellungen können nun im Webradio-Menü vorgenommen werden

Eine neue Version ist auf Github verfügbar. Diesmal, wurde der Installationsprozess optimiert und der “Settingstab” fertiggestellt. Nun kann der Nutzer die meisten Variablen direkt aus dem Programm heraus ändern und muss keine Konfigurations-Files mehr bearbeiten!

0.2.7 06.11.2016 Feature-Update:
*Speichert Variablen wie "Sprache", "Theme", "Geo-Location-Code", "Geo-Name", "Screensaver an/aus" in
den systemweiten Variablen des Betriebssystems. Diese müssen nun nicht mehr in der Config-Datei
angegeben werden. Wenn diese dennoch angegeben sind, werden die Einstellungen in der Config-Datei
anstelle derer des Systems genutzt. (Force, erzwingen)
*Variablen, welche aus anderen Dateien oder Angaben abgeleitet werden können, werden ausgelesen:
Music-Folder >> Auslesen aus mpd.conf bzw. der Konfigurationsdatei von MPD
Screen-Resolution >> Auslesen aus Displaygröße des Betriebssystems.
*Es gibt nun nur noch ein zentrales File, in dem Einstellungen bearbeitet werden müssen.(webradio.conf)
*Der Settingstab wurde nun visuell fertiggestellt, Themes wurden angepasst und überarbeitet
*Such-Dialog für "Heimatort" wurde fertiggestellt
*Kleinere Layout-Aufhübschungen

Was ist als nächstes geplant?

Viele haben es mitbekommen, dass sich youtube mit der GEMA geeinigt hat. Aus diesem Grund wollte ich eine alte Idee wiederbeleben. Die Suche des Media Players soll mit “Online-Ergebnissen” erweitert werden. Dabei werden Suchergebnisse von Youtube geholt und eingearbeitet. Ziel ist es, dass die Audiostreams der Youtube-Videos direkt in die Playliste aufgenommen und genau so verwaltet werden können wie lokale Titel oder Titel die sich via UPnP oder via einem Audio-Server hinzufügen haben lassen. Erste Tests sind sehr vielversprechend!

UPDATE: 08.01.2017 - Youtube-Player integriert

Schon lange gab es keine Aktualisierung mehr in diesem Beitrag… allerdings tatsächlich nur auf meine Homepage nicht. Im Hintergrund habe ich mein Vorhaben mit dem o.g. Youtube-Player umgesetzt. Dieser Funktioniert mit einem aktuellen Raspbian Jessie und mpd in der version >19 ganz wunderbar. Zusätzlich dazu gab es noch die ein oder andere Aktualisierung, Bugfix und Erweiterung. Wobei ich mittlerweile behaupten möchte, dass man die “Version2” erst einmal als “Fertig” beschreiben kann.

Hier der gesammte Changelog dazu:

0.2.8 08.01.2017 Feature-Update:
*Die Suchergebnisse im Mediaplayer, zeigen nun die in einem Ordner enthaltenen Titel in Zahlen an
so kann man auf den ersten Blick sehen, wie viele MP3s in einem Ordner sind
*Möglichkeit in Suchergebnisse aus dem Media-Player sog. "Online-Resourcen" für die
Suche mit ein zu binden (Youtube) und entsprechende Titel in die eigene Playliste zu übernehmen und
ab zu spielen. Als Album Cover wird ein Screenshot des jeweiligen Videos gezeigt.
*Bildschirmschoner mit Uhrzeit und Wetterinformationen nach bestimmter Zeit
(kann aktiviert werden mittels "ScreensaverDelay=600" in den webradio-Konfigs (webradio.conf))
*Abschalt-Timer erhält zusätzliche Aktions-Auswahl-Option (Herunterfahren + Standby)
*Russische Übersetzung kam hinzu

Bugsfix:
*Playlist-Editor (Mediaplayer): Font wird bei manchen Auflösungen abgeschnitten. -> Fix
*MPD-Settings werden nicht richtig erkannt, wenn Zeile in mpd.conf mit Leerzeichen beginnt -> Fix
*Automatisches Update der Datei-Rechte, falls das Programm mittels "sudo" gestartet wurde, ansonsten
kommt es zu einem Problem mit den Datei-Rechten sobald das Programm wieder ohne sudo aufgerufen wird. -> Fix

Und hier der Downloadlink:

https://github.com/Acer54/Webradio_v2/releases/tag/0.2.8

Zum Stand 0.2.8 Habe ich auch ein Youtube-Video erstellt, in dem die Unterschiede zwischen V1 und V2 erläutert werden:

UPDATE 12.03.2017 - Neues Theme & neue Sprache

Neben einem neuem Theme, ist nun auch eine russische Übersetzung dazu gekommen! Auch ein paar Bug-Fixes und die Möglichkeit den Webradio auch ohne aktive
Internetverbindung zu betreiben wurde eingefügt!

0.2.9 dev Feature-Update:
*Es kam ein Design namens "grunge" dazu, welches von Juri beigesteuert wurde, der auch schon die
russische Übersetzung übernommen hat! Danke dafür Juri!

Bugfix:
*UTF-8 Fehler bei Online-Suchergenissen gefixt
*Minimim-Höhe für Buttons der virtuellen Tastatur festgelegt, damit diese auch bei schmalen LCDs noch
lesbar bleiben.
*Programm startet nicht, wenn kein Internet verfügbar ist. gefixt. Nun startet Programm allerdings
nur Media-Player ist verfügbar (ohne youtube-player)
*UTF-8 Fehler im Screensaver für den Monat "März" gefixt (wurde falsch angezeigt)

…lese weiter, beim Webradio V3!

121 Kommentare

    1. Hallo René! Ich wollte mich für deine Spende recht herzlich bedanken 🙂 Du kannst schon mal die V2 testen … momentan ist das Wetter zu schön um vor dem Rechner zu sitzen, aber ich freue mich schon selbst darauf an diesem “alten” Projekt weiter zu basteln.
      Schau ab und zu mal hier oder auf Github vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben. Viele Grüße !! Matthias

  1. Hochachtung, Matthias!
    Ich arbeite auch seit Jahren immer mal wieder an ähnlichen Radios & weiß, wieviel Arbeit (Oberflächenentwicklung, Python- und Webseitenprogrammierung, handwerkliches Tun) dahinter steckt.

    Auch ich wurde immer wieder gefragt, ob es EINE Anleitung gäbe, ob nicht alles skalier- und anpassbar sein könne oder “ob man sich die Touchscreen-Oberfläche downloaden” könne.

    Ich persönlich habe mich DAGEGEN entschieden, weil ich dann auch über einen langen Zeitraum einen Support anbieten würde, der sehr viel Zeit (z.B. für eine Weiterenticklung des Projektes) einnehmen würde. Auch sehe ich meine Webseiten- und modernen Python-Programmierkenntnisse als zu begrenzt an.

    Umso mehr also: Hut ab & weitermachen!

    PS: Minispende ist unterwegs …
    Schau doch mal vorbei bei : http://www.karstenkuhn.de

    1. Hallo Karsten!

      Vielen Dank erstmal für die Blumen 😀 (und natürlich auch die Spende!!!). Ich habe mich mal etwas auf deinem Blog umgesehen und muss neidlos zugeben, das das was du da machst natürlich schon mindestens ein, zwei Klassen über meinem Webradio-Projekt rangiert… Respekt!

      Falls ich mal etwas helfen oder beisteuern kann (zumindest wenn es um Fragen meines Python-Codes geht..) einfach melden 🙂

      Weiter so!
      Matthias

  2. Herrlich, Ich habe nachdem alles auf dem Rechner lief, mein Handy per VNC als Fernbedienung eingesetzt. Ein nostalgischer Kasten kommt im Winter. Dann wird auch ein Touch installiert. Weiter so.

    1. Schön, dass sich ein neuer “Nachbauer” in die Runde gesellt! Bitte daran denken, dass sich die V2 noch immer in Entwicklung befindet… also lohnt es sich eventuell immer wieder mal auf dem Github Repository vorbei zu schauen um zu sehen, ob es Updates gibt. (Hehe, gerade vor 2 Sec. habe ich ein neues Feature freigegeben und hochgeladen…) Viel Erfolg und Spaß beim basteln 🙂

  3. Hallo Matthias,

    ich konnte nun endlich die Änderungen testen.
    Der STAND-BY Screen sieht wirklich schon TOP aus!
    Genau so hab ich mir das vorgestellt.
    SPITZE! Und vielen Dank dafür!

    Jedoch noch eine kleine Frage.
    Hab gerade mal veruscht ein eigenes Design zu kreieren.
    Hab aso einen Ordner ‘pikeman’ ertstell und ertsmal nur den Inhalt von ‘fallback’ dahin kopiert.
    Dann noch Pfade angepasst (resources_pikeman.qrc) usw.
    Nach einem Neustart kann ich das Design auch anwählen! Prima!
    Jetzt hab ich nur versucht den Hintergrund zu ändern, und scheittere hier kläglich.
    Ich bekomm nur eine weisse Seite als Hintergrund aber nicht mein eigenes Bild.
    Natürlich hab ich dieses auch in den beiden Datein resources_pikeman.qrc und stylesheet.qss eingetragen. Aber da reagiert er nicht. Was mache ich hier falsch?
    Muss man für eigenes Design noch was beachten?
    Sorry, aber ich bin nicht wirklich ein Programmierer. Kenn mich mit Python usw. nicht aus.
    Kann nur etwas HTML und PHP. Von daher würd ich mich sehr über einen Tip freuen.

    Viele Grüße

    Pikeman

    1. Hallo Pikeman,

      Das Problem ist, dass die Icons und auch in Binärcode umgewandelt werden müssen…
      Wechsle dazu in den Ordner in dem dein neues qrc File liegt und:
      pyrcc4 -o res.py dein_file.qrc
      Solltest du einen Fehler bekommen, dass der Befehl unbekannt ist, musst du dir erst noch das Packet “pyqt4dev“ installieren….
      sudo apt-get install pyqt4dev
      Damit werden die in der qrc Datei gelisteten Bilder als Biärcode in die datei res.py geschrieben (welche momentan noch die Inhalte aus “fallback“ enthält, wo du es ja rauskopiert hast).

      Viel Erfolg,
      Matthias

  4. Hallo Matthias,

    erstmal DANKE für die prompte Hilfe. Das werd ich mal testen, wenn ich bisschen mehr Zeit habe.
    Aber was mir nun noch aufgefallen ist, nachdem ich das Radio eine Zeitlang mit meinem Display usw. verwende:
    Die linke Navileiste finde ich viel zu klein gehalten von den Symbolen. Ausserdem zu weit am linken Rand. Dadurch ist es MIR nicht möglich durch Touchbedienung diese wirklich zu erreichen.
    Könnte man das ganze nicht einfach etwas größer gestalten?
    Und vlt. auch mehr nach rechts ziehen? Oder vlt. sogar nach oben oder unten an den Rand bringen?
    Wie gesagt, ich hab durch meinen Rahmen um mein Display keine Chance die Symbole via Finger zu erreichen. Muss aktuell für diese Seite immer nen Stift benutzen.
    Vielleicht kannst du ja was dran machen, wenn es auch deine Zeit erlaubt.
    Vielen Dank schon mal.

    1. Hallo Pikeman, bei der V2 werden die Positionen und Größen der Buttons berechnet … allerdings klingt das was du beschreibst nach einer falschen Auflösungsgröße in der Konfigurationsdatei. Kannst du mir einen Screenshot und deine webradio.conf mal per Mail zusenden? Welche Auflösung hast du für das angeschlossene Display eingestellt ?
      Welche Attribute übergibst du beim Startbefehl (–touchscreen? noch etwas?)

      Gruß
      Matthias

  5. Das ganze kann ich schon mache, wenn ich wieder dran sitze.
    Aber das hat nix mit falscher Auflösung usw. zu tun. Ich seh ja auch den Mauspfeil wenn ich drauf klicke genau an der Position wo mein Finger ist. Das klappt 1a!
    Nur ist eben das ganze etwas zu weit links und zu klein. Zumindest für MEINEN Aufbau!
    Deswegen wäre es wünschenswert die Symbolik größer zu machen und etwas weiter nach rechts zu rücken. Auch die Auswahlfelder in den Einstellungen für Skin usw. sind nicht ‘Touch-Optimiert’. Finde ich zumindest.
    Ich denke halt etwas praktischer und bin etwas verwöhnt 😉
    Bastel ja schon länger an nem CAR-RPi auf KODI Basis rum. Und dort ist alles schön für Touch gebaut. Schön groß gehalten, gut lesbar und bedienbar usw. Von dem her würde ich mir auch bei dem Radio sowas in der Richtung wünschen. Kannst dir mal die ‘SKIN’ selber anschauen wenn du willst:

    http://raspicarprojekt.de/showthread.php?tid=790

    Hier nutze ich übrigen das selbe Display wie für den Radio hier.

    http://www.pollin.de/shop/dt/NTMwOTc4OTk-/Bauelemente_Bauteile/Aktive_Bauelemente/Displays/7_17_78_cm_Display_Set_mit_Touchscreen_LS_7T_HDMI_DVI_VGA_CVBS.html

    1. Ah ! Jetzt habe ich dich verstanden was du meinst… du sprichst von den kleinen Icons auf der Linke Seite (Radio, Media, Wetter, Settings usw.)

      Stimmt, die sind etwas klein und auch “hart” programmiert. Ich habe den Code etwas abgeändert und die neue Version bereits hochgeladen (github). Es reicht, wenn du “webradio.py” ersetzt und die Stylesheets der enthaltenen Designs. (wenn du ein neues Design gemacht hast, dann natürlich das auch…). Nun kann man im Stylesheet unter “QTabbar” die “width” verändern, was direkten Effekt auf die Icons hat… macht man sie allerdings zu groß, muss man “nach unten Scrollen” … was natürlich nicht schön an zu schauen ist.

      Bzgl. “Touchoptimierung” muss ich sagen, dass ich mich um den Settingstab noch nicht gekümmert habe und auch keine rechte Zeit dazu finde. V2 befindet sich immer noch “under Construction” 🙂 Es kann also ein, dass bestimmte Dinge noch nicht wirklich sauber Funktionieren oder “unglücklich” aussehen.

      PS.habe mir dein Skin für Kodi angesehen. Sieht super aus! Aber bitte vergleiche nicht “Kodi”, ehemals XBMC (Xbox Media Center!) mit meinem kleinen Python script. Da liegen Welten dazwischen.. wäre schlimm wenn es anders wäre. Wenn du übrigends ein schickes Design gebastelt/ fertiggestellt hast, würde ich mich freuen, wenn ich es veröffentlichen darf, damit andere auch was davon haben. 😀

  6. Natürlich würde ich im Leben nicht KODI mit deinem Script vergleichen. Es geht mir einfach um die Usibility in Bezug auf Touchscreens. Und das wurde bei diesem Skin doch wirklich gut gelöst.
    Zum Thema Skin: Natürlich würde ich sehr gerne helfen. Aber am Ende könnte ich nur ein Rohgerüst liefern, dass du dann mit integrieren müsstest. Ich trau mich da nicht wirklich drüber. So fit bin ich mit Python dann doch nicht 😉
    Aber ich werde mal schauen, was sich machen lässt, sofern es meine Zeit wieder erlaubt. Langsam wird es ja auch damit wieder etwas besser.

  7. Hallo Matthias,
    super Projekt. Bei mir hat es auf Anhieb geklappt, es ans Laufen zu bringen.

    Da ich den RaspberryPi 3 benutz schwebt mir noch die Idee vor als zusätzliche Funktionalität noch Bluettooth zu aktivieren um um Sound von Tablet oder Smartphone ans Radio zu streamen.
    Falls ich hierfür eine Lösung habe melde ich mich. Allerdings bin ich auf dem Gebiet Neuling und es kann daher etwas dauern.
    In jedem Fall weiter so…
    Andi

    1. Hallo Andi,
      Danke für das Lob und schon dass es gleich geklappt hat 🙂

      Bzgl. Streaming ließe sich bestimmt etwas machen, besonders da dieser Wunsch nun schon von vielen Nutzern geäußert wurde. Leider bin ich auf diesem Gebiet ein völliger Noob. Ich selbst habe keinen Use-case bei mir daheim und daher auch noch nie Interesse an dem Thema. Ich wäre daher für etwas Recherche recht dankbar.

      Meine Gedanken gingen damals als ich zum ersten mal darüber nachgedacht habe (ich tue das immer in meinem Notizbuch 😉 ) Richtung “DLNA” und “UPnP”… ich bin über einen Gmediarender gestolpert, den man eventuell vom Handy aus mittels BubbleUPnP “bestreamen” könnte… vielleicht ist das ein erster Ansatzpunkt.

      Melde dich einfach, wenn du etwas hast. Am schönsten wäre es natürlich, wenn man MPD dazu bezirzen könnte, aber ich wage mich zu entsinnen, dass dies eher nicht supportet wird.

      Gruß
      Matthias

  8. … jahre später… und zwischen Tür und Angel….
    ich habs soweit hinbekommen und… SUPER! Klasse!
    Einen Riesenwunsch hab ich noch, steht auf Github…
    LCD nach einer Zeit über einen Ausgang ausschalten. Out 4?
    Vieleicht irds ja was. Mein gebastel hat leider keinen erfolg gezeigt. Wahrscheinlich zuviel unterschiede zur version 1? Keine Ahnung.

    Gruß René

    1. Hallo René,
      erst einmal herzlichen Dank für deine Spende! Auf Github habe ich dir bereits geantwortet. Wenn wir damals etwas gebastelt haben, könntest du mir die Daten/Dateien von damals nochmal zukommen lassen (V1) ich baue dir das auch in die V2 ein wenn du willst.

      Meine Mailadresse hast du ja noch. Gruß Matthias

  9. Hallo,

    hab heute mal ein Dist-Upgrade von meinem Pi gemacht.
    Danach startet das Webradio nicht mehr!

    Folgendes steht im Log:

    2017-01-04 12:18:02,752 – INFO – webradio.py – read_conf – Reading Configuration-File “webradio.conf”
    2017-01-04 12:18:02,759 – INFO – webradio.py – read_conf – Reading Configurations-File complete.
    2017-01-04 12:18:02,761 – INFO – webradio.py – – Running with Screen-Resolution None
    2017-01-04 12:18:02,839 – ERROR – webradio.py – excepthook – Uncaught exception
    Traceback (most recent call last):
    File “webradio.py”, line 182, in
    from ui.flex import Ui_MainWindow
    File “/home/pi/webradio/ui/flex.py”, line 1064, in
    from database_searcher import LM_QTreeWidget
    File “/home/pi/webradio/ui/database_searcher.py”, line 18, in
    from lib.googleapiclient.discovery import build
    File “/home/pi/webradio/lib/googleapiclient/discovery.py”, line 52, in
    import httplib2
    ImportError: No module named httplib2

    Kann damit nur nichts anfangen.

    Danke schon mal für die Hilfe.

    1. Hallo Pikeman,

      kann es sein, dass du auch ein “sudo apt-get autoremove” durchgeführt hast? Es kann sein, dass manche Python Abhängigkeiten dadurch verloren gehen bzw. deinstalliert werden… Ich habe hier nur ein Script, kein deb Paket, dass sich bei der Softwareverwaltung registriert…
      Helfen dürfe es, einfach die Befehle zur Einrichtung der Python Abhängigkeiten erneut aus zu führen und die fehlenden Pakete nach zu installieren (konkret bei dir das Pakte “python-httplib2” welches nicht installiert ist… es könnte allerdings auch noch weitere sein).

      Viele Grüße,
      Matthias

  10. Hi,

    also es fehlten zwei Pakete. Diese musste ich tatsächlich händisch nachinstallieren.
    Danke für den Tip.
    Jedoch ging es NICHT mit den Angaben in der Anleitung. Aber egal.
    Danach konnte ich aber immer noch nicht starten, weil ich immer den Fehler bekam, er kann auf webradio.log nicht zugreifen. Also hab in der webradio.py den absoluten Pfad zum Log angegeben.
    Nach einem Neustart läuft jetzt wieder alles. Was das mit dem Log auf sich hat, weiss ich nicht.

    Und jetzt der Hammer: Du hast BAYRISCH als Sprache drin……ich brech zam…….geile Idee.
    Musst ich als Bayer natürlich sofort verwenden. TOP Idee!!

    Danke dir für deine Hilfe. Und vlt. kannst du mir das noch mit dem Log erklären.

    Traceback (most recent call last):
    File “/home/pi/webradio/webradio.py”, line 166, in
    setupLogger(console=True, File=True, Filebackupcount=1, Variable=False)
    File “/home/pi/webradio/webradio.py”, line 118, in setupLogger
    fh = logging.handlers.RotatingFileHandler( LOG_FILENAME, backupCount=int(Filebackupcount)) # create a backup of the log
    File “/usr/lib/python2.7/logging/handlers.py”, line 117, in __init__
    BaseRotatingHandler.__init__(self, filename, mode, encoding, delay)
    File “/usr/lib/python2.7/logging/handlers.py”, line 64, in __init__
    logging.FileHandler.__init__(self, filename, mode, encoding, delay)
    File “/usr/lib/python2.7/logging/__init__.py”, line 911, in __init__
    StreamHandler.__init__(self, self._open())
    File “/usr/lib/python2.7/logging/__init__.py”, line 936, in _open
    stream = open(self.baseFilename, self.mode)
    IOError: [Errno 13] Permission denied: ‘/home/pi/webradio.log’

    Normal sollte der Pfad bei mir so sein:
    /home/pi/webradio/webradio.log

    Also hab ich das in der webradio.py so geändert:

    ################################ Prepare Logger ######################################
    logger = logging.getLogger(“webradio”)
    LOG_FILENAME = “/home/pi/webradio/webradio.log”
    setupLogger(console=True, File=True, Filebackupcount=1, Variable=False)
    sys.excepthook = excepthook

    Jetzt geht wieder alles.

    1. Hi Pikeman, wie die Fehlermeldung schon sagt, (IOError: [Errno 13] Permission denied: ‘/home/pi/webradio.log’) wurde dir das Recht verweigert. Ich rate jetzt einfach mal: Du startest im Normalfall mittles “sudo” und hast aber testhalber als “normaler” Nutzer (pi) mittels “python webradio.py” gestartet… die Log-Datei gehört dann allerdings “root”… also kann “pi” nicht darauf zugreifen 😉 Das ist Linux 😀

  11. Ach ja, folgende Pakete musste ich nachinstallieren:

    sudo apt-get install python-httplib2
    sudo apt-get install python-uritemplate

    Falls noch jemand das Problem haben sollte 😉

  12. folgendes kommt im log, wenn versucht wird einen Titel in die Playlist hinzuzufügen:

    2017-01-07 23:19:57,079 – INFO – players.py – add – Player add: Move On Baby (Plus Staples Mix).mp3
    2017-01-07 23:19:57,081 – ERROR – webradio.py – excepthook – Uncaught exception
    Traceback (most recent call last):
    File “/home/pi/webradio/webradio.py”, line 3661, in run
    self._result = self.function(*self.args,**self.kwargs)
    File “/home/pi/webradio/webradio.py”, line 3289, in add_selection_to_playlist
    firstIDinPlaylist = self.player.add(unicode(pathes[0]), MusicFolder)
    File “/home/pi/webradio/lib/players.py”, line 34, in wrap
    return func(self, *default_args, **default_kwargs)
    File “/home/pi/webradio/lib/players.py”, line 150, in add
    song_id = self.client.addid(pathToAdd.encode(‘utf-8’))
    File “/usr/lib/python2.7/dist-packages/mpd.py”, line 167, in
    return lambda *args: wrapper(command, args)
    File “/usr/lib/python2.7/dist-packages/mpd.py”, line 213, in _execute
    return retval()
    File “/usr/lib/python2.7/dist-packages/mpd.py”, line 317, in _fetch_item
    pairs = list(self._read_pairs())
    File “/usr/lib/python2.7/dist-packages/mpd.py”, line 253, in _read_pairs
    pair = self._read_pair(separator)
    File “/usr/lib/python2.7/dist-packages/mpd.py”, line 244, in _read_pair
    line = self._read_line()
    File “/usr/lib/python2.7/dist-packages/mpd.py”, line 233, in _read_line
    raise CommandError(error)
    CommandError: [50@0] {addid} Not found

  13. Vielen Dank !! Ein einfaches mpc update hat das Problem gelöst. … und ich war mir sicher alles gelesen zu haben. Danke nochmals…
    und viel Spaß beim Weiterentwickeln. Kleine Anregung: etwas weniger Elemente pro Seite und dadurch größere Tochflächen wären fingerfreundlicher
    LG Stephan

  14. Hallo,

    mal ne Frage, habe hier eine HifiBerry DAC+ und möchte diese gern mit webradio nutzen.
    Mom.habe ich die Ausgabe noch über 3,5mm Klinke am Pi. Wenn ich raspi-config ausführe finde ich nur die1 Force 3,5mm (headphone) jack. Eine Ausgabe von :

    pi@raspberrypi:~ $ aplay -l
    **** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
    Karte 0: ALSA [bcm2835 ALSA], Gerät 0: bcm2835 ALSA [bcm2835 ALSA]
    Sub-Geräte: 8/8
    Sub-Gerät #0: subdevice #0
    Sub-Gerät #1: subdevice #1
    Sub-Gerät #2: subdevice #2
    Sub-Gerät #3: subdevice #3
    Sub-Gerät #4: subdevice #4
    Sub-Gerät #5: subdevice #5
    Sub-Gerät #6: subdevice #6
    Sub-Gerät #7: subdevice #7
    Karte 0: ALSA [bcm2835 ALSA], Gerät 1: bcm2835 ALSA [bcm2835 IEC958/HDMI]
    Sub-Geräte: 1/1
    Sub-Gerät #0: subdevice #0
    Karte 1: sndrpihifiberry [snd_rpi_hifiberry_dacplus], Gerät 0: HiFiBerry DAC+ HiFi pcm512x-hifi-0 []
    Sub-Geräte: 1/1
    Sub-Gerät #0: subdevice #0

    zeigt ja die Karte als aktiv oder ?

    In der config.txt habe ich folgendes für die Karte eingefügt:

    dtoverlay=hifiberry-dacplus

    1. Hallo Torsten, hast du schon einmal versucht in der mpd.conf im Abschnitt “audio_output” das “device” aktiv zu setzen und aus “hw:0,0” ein “hw:1,0” zu machen? Damit dürfte die Karte Nummer 1 verwendet werden, was dein HiFiBerry ist …

      audio_output {
      type "alsa"
      name "My ALSA Device"
      device "hw:1,0"
      }

      Sag nochmal Bescheid, wenn es nicht hin haut… ich kenne da einen User, der auch einen HifiBerry verwendet und zum laufen bekommen hat. Vielleicht kann ich einen Kontakt zwischen euch herstellen.

      Gruß
      Matthias

  15. Hallo,

    danke das wars, Top… Funktioniert, jedoch ist alles sehr leise obwohl ich alles auf 100% habe.
    Warum werden meine Einstellungen über webradio nicht gespeichert, obwohl ich in der webradio.conf es definiert habe.

    1. Hallo Torsten, was meinst du mit “meinen” Einstellungen? … die du unter dem Settings-Tab definiert hast?
      Wenn dies nicht funktioniert, kann es sein, dass die Config-Datei nicht mehr dir (dem User “pi”) gehört. Schau dazu mal in die systemweiten Config-Dateien (~/.config/Laumer/) … führe ein “ls -al” aus, und prüfe, wer der Eigentümer dieser Datei (RapiRadio.conf) ist.

      Sollte es “root” sein, hast du Webradio irgendwann mal mittels “sudo” gestartet, und nun nicht mehr… was dazu führt, dass deine Einstellungen nur gespeichert werden, wenn du wieder mit “sudo” startest 😉 alternativ könntest du die Dateirechte auch ändern. Dies geht mittels “sudo chown pi:pi RapiRadio.conf”.
      Damit sollten deine Settings wieder gespeichert werden 😉

  16. Hallo Matthias,

    ja die man in der Oberfläsche von Webradio machen kann.

    pi@raspberrypi:~ $ cd ~/.config/Laumer/
    pi@raspberrypi:~/.config/Laumer $ ls -al
    insgesamt 12
    drwxr-xr-x 2 pi pi 4096 Jan 14 16:40 .
    drwx—— 16 pi pi 4096 Jan 14 16:40 ..
    -rw-r–r– 1 pi pi 133 Jan 14 18:07 RapiRadio.conf

    die Datei gehört zwar pi, aber nach einen Reboot ist wieder alles auf Englisch und das Layout auch verstellt

  17. Als erstes mal muß ich sagen, Super Projekt, habe mir auch so ein Webradio nachgebaut. Version 1 läuft super, wollte jetzt mal Version 2 testen, kriege es aber einfach nicht zum laufen. Habe sämtliche Abhängigkeiten installiert, soweit alles gut aber ich bekomme immer wieder folgende Fehlermeldung und weis so langsam nicht mehr weiter.

    2017-01-30 18:08:58,917 – DEBUG – webradio.py – setupLogger –
    ———
    Log started on Mon Jan 30 18:08:58 2017.
    ———

    2017-01-30 18:08:58,919 – INFO – webradio.py – read_conf – Reading Configuration-File “webradio.conf”
    2017-01-30 18:08:58,924 – DEBUG – webradio.py – read_conf – Convert value ‘False’ from Option sleeptimerdigitalspinbox to bool
    2017-01-30 18:08:58,926 – INFO – webradio.py – read_conf – Reading Configurations-File complete.
    2017-01-30 18:08:58,928 – INFO – webradio.py – – Running with Screen-Resolution None
    2017-01-30 18:08:59,750 – ERROR – webradio.py – excepthook – Uncaught exception
    Traceback (most recent call last):
    File “webradio.py”, line 183, in
    from ui.flex import Ui_MainWindow
    File “/home/pi/webradio/ui/flex.py”, line 1065, in
    from sleeptimer import SleepTimer
    File “/home/pi/webradio/ui/sleeptimer.py”, line 6, in
    from PyQt4.QtDeclarative import *
    ImportError: libQtDeclarative.so.4: cannot open shared object file: No such file or directory

    Liebe Grüße
    Lars

    1. Hallo Lars, die Fehlermeldung die du bekommst deutet auf fehlende Abhängigkeiten hin… lt . google, ist diese lib Teil des Paketes “libqt4-declarative”. Diese sollte allerdings in der Installation von Qt4 enthalten sein, bzw. beim Betriebssystem schon mit dabei sein. Welches Betriebssystem hast du installiert? Raspbian Jessie?
      Du kannst mal versuchen mittels “sudo apt-get install libqt4-declarative” die fehlende Lib nach zu installieren, wirst aber dann eventuell auf andere Fehler treffen, da anscheinend ganze Teile der Qt4 Installation fehlen…

      Gruß
      Matthias

  18. Hallo Matthias, nach einer kompletten Neuinstallation von Rasbian Jessy, auf einer neuen SD Karte, funktioniert es nun soweit. Keine Ahnung woran es gelegen hat. Das einzige wobei ich immer Probleme habe, egal ob bei Version1 oder bei der neuen Version2, ist das ich keine Mp3s in die Playliste bekomme, egal wie oft ich diese durch klicken auf das + Symbol hinzufüge, dabei ist es auch egal ob ich nur eine MP3 oder mehrere zur Playlist hinzufügen will.
    Trotzdem erst mal vielen Dank für deine Unterstüzung und überhaupt für die tolle Arbeit. Das ist mir
    selbstverständlich auch eine kleine Spende wert.

    1. Hallo Lars, erst einmal vielen Dank für deine Spende!! hat mich sehr gefreut 🙂 Schön, dass der Radio endlich läuft. Bzgl. deines Problemes, liegt dies zu allermeist daran, dass entweder der falsche Ordner in mpd.conf angegeben ist (oder etwas mit dem angegebenen Pfad nicht stimmt-> Tippfehler?) oder es wurde keine Datenbank eingelesen / erzeugt wie hier beschrieben. Versuche deshalb als erstes einmal ein mpd update im Terminal ab zu setzen. Dadurch sollte mpd die Datenbank neu einlesen und MP3s welche sich in deinem Musikordner befinden erfassen. Sobald dies geschehen ist, muss auch das hinzufügen zur Playliste / bzw. das Abspielen funktionieren. Vielleicht bekommst du auch über die mitgeloggte Fehlermeldung in der Datei “webradio.log” welche sich in deinem Home-Ordner befinden sollte mehr heraus.

      Viel Erfolg, Matthias

      PS.: Sollte dies alles nicht klappen könntest du dich bitte per Mail bei mir melden (Kontakt-Formular) … dann lösen wir das Problemchen.

  19. Hallo Matthias, erstmal danke für die tolle Arbeit.
    Dank deiner Installationsanleitung habe ich als Linux-Neuling das gut hinbekommen.
    Ich habe nur das Problem, dass wenn ich einen Sender auswähle, egal, ob Favorite oder in der Suche, schaltet er kurz auf den gewählten, zeigt das Logo und springt dann wieder zurück zum zuletzt angehörten oder irgendeinen anderen in der Favoritenliste.
    Das ganze geht meistens 3-4mal und dann gibt das webradio erst nach und spielt auch den neuen Sender.
    Weißt du woran das liegen kann?

    1. Hallo Bernhard, erst einmal Danke für das Lob! Das was du da beschreibst, deutet für mich auf eine langsame oder instabile Internet-Verbindung hin. Wenn MPD in der Favoritenliste “den nächsten” Sender abspielt nach dem er kurz versucht hat den richtigen zu spielen, heißt das meist, dass der Stream abgerissen ist. MPD interpretiert das dann als “Audio-Stream zu ende, nehme ich den nächsten Titel”. Das habe ich bei meinem Webradio auch ab und zu, meist, wenn ich auf einem anderen Rechner eine größere Datenmenge herunterlade 😀

      Was du allerdings versuchen kannst (was ich selbst noch nicht probiert habe, allerdings durchaus plausibel wäre) in der mpd.conf das “buffering” aktivieren bzw. spezifizieren. Siehe “HIER unter “audio_buffer_size” oder “buffer_before_playing” … vielleicht kannst du mit diesen Einstellungen bei MPD eine Verbesserung bewirken. Wenn das Fehlerbild bei dir reproduzierbar ist, wäre eine Rückmeldung schön, ob o.g. Einstellungen zu einem Erfolg geführt haben… so könnte ich das in die FAQ aufnehmen. Bei mir tritt der Fehler leider nur alle paar Wochen auf, was einen echten “test” recht schlecht durch zu führen macht.

      Viel Erfolg!
      Matthias

  20. Hallo Matthias,
    danke für die sehr gut nachvollziehbare Anleitung per Video oder Text. Nach drei Versuchen wegen
    Tipfehlern läuft es nun wunderbar. Vom USB Stick bekomme ich leider nicht zuhören. Das Programm
    selektiert zwar, übernommen wird aber nichts. Ist für mich aber keine Notwendigkeit. So wie es läuft
    find ich es super. Eine Frage, wie kann ich das lokale Wetter einstellen. Vielleicht sollte ich auch mal alles lesen.
    Gruß Udo

    1. Hallo Udo,
      bzgl. deines Problemes mit dem Verwenden von USB Sticks, kann dies viele Möglichkeiten haben… ich schätze jedoch, dass die Titel nicht eingelesen werden/wurden. Was im Normalfall, an falschen Einstellungen in der Datei webradio.conf liegt, oder sogar an der mpd.conf. Hierbei ist meist ein Blick in die Datei “webradio.log” hilfreich. Hier wirst du Fehlermeldungen finden, wenn sich Titel nicht zur Playliste hinzufügen lassen.
      Bzgl. Wetter, findet sich die Einstellung, wenn du das Programm startest und auf das Zahnradsymbol auf der linken Seite klickst (letztes). Dort kannst du den Ort (welcher standardmäßig auf “Berlin” steht) verändern. Sollte jedoch selbsterklärend sein 😉
      Bei Problemen einfach melden!

    1. Hallo Udo, kann es sein, dass du Version1 (aus meiner Dropbox) heruntergeladen und installiert hast? … du hast im Artikel “Webradio V2” kommentiert, daher ging ich davon aus, dass du auch V2 verwendest (welches du von Github heruntergeladen hast)… falls, du tatsächlich noch V1 nutzt, empfehle ich dir dies zu installieren. Ich habe dir die Links per Mail zugesandt. Gruß Matthias

  21. Hallo.. Sehr cooles Projekt. Bin schon dabei es nachzubauen.
    Ich hätte gerne mehr Infos zur Stromversorgung.. Jedes Gerät mit eigenem Netzteil versorgt?!

    1. Hallo Christian, bei meinem Radio ist es tatsächlich so, dass ich eine Mehrfachsteckdose in das Gerät gebaut habe, an der alle verschiedenen Steckernetzteile angeschlossen sind. Mittlerweile würde ich allerdings zu einem 5V Netzteil raten. Die gibt es sehr günstig bei Amazon. Ich hatte damals allerdings zusätzlich die Herausforderung, dass mein Audio-Verstärker auch noch eine “komische” Spannung brauchte…
      Viele Grüße und viel Spaß beim nachbauen, Matthias

  22. Hallo Matthias,
    ich habe es am Wochenende endlich geschafft, Dein Webradio nachzubauen. Vielen Dank für die gute Anleitung. Das Webradio läuft bei mir jetzt auf einem Pi 3 mit 7″Touchscreen. Ein (von Dir auch optisch) gelungenes Projekt. Eine Anregung hätte ich noch. Wenn das Webradio startet, ist es aus dem Touchscreen nicht möglich, lediglich das Programm zu stoppen, so dass der Pi normal weiterläuft. Wünschenswert fände ich daher neben den “Standby”-, “Herunterfahren”- und “Abbrechen”-Option einen Button mit “Programm beenden”, um den Pi dann weiterbenutzen zu können. Gerade auch dann, wenn bei einem Neustart Webradio automatisch startet und man an die normale Desktopoberfläche nicht herankommt. Oder gibt es da noch einen Trick, den ich nicht kenne?
    In jedem Fall ein schönes Webradio!

    1. Aaach, was solls. Ich hatte heute eh grad nix zu tun. Ich habs also gleich mal in die aktuelle Entwicklungsversion eingefügt. 😉 Viel Spass damit!

  23. Ja, klasse. Es klappt wie gewünscht. Das Radio läuft ansonsten gut bis auf Aussetzer manchmal. Aber da gibt es ja Einstellungen des Cache-Speichers, die ich probieren kann. Ein schönes Projekt! Danke nochmal.

  24. Hallo Matthias,

    auch von mir ein großes Lob für dieses Projekt ??

    Ich hab nur ein Problem bei der neuen Version 2 ist bei mir die Tastatur bei “Suchen” in der mp3 Bibliothek durch das online Kästchen zusammen gedrückt.
    Das gleich ist auch beim Wetter da sind die Wettersymbole am gleichen Platz als die Prozentzahl bei Niederschlag.

    Ich hab ein 5 Zoll Display.
    Kann ich da irgendwas machen ?

    1. Hallo Florian,
      Danke erst einmal für das Lob. Leider ist das Programm mit all seinen Schaltflächen und Eingabemöglichkeiten an eine gewisse Mindestauflösung gebunden… Ich habe diese zwar nicht “hart” beschränkt, allerdings wird dies dein Problem sein. Entweder du kannst du Auflösung bei deinem Display erhöhen, oder du brauchst ein größeres 😉

      Selbst machen, kannst du eigentlich wenig. Wenn dann müsstest du dir ein neues Layout basteln… dazu benötigst du allerdings einige Kenntnisse über Qt, Python und ein wenig Software…

      Gruß
      Matthias

  25. Danke
    Ok schau sich mal wegen Auflösung.
    Ein Problem hab ich noch und zwar schaltet bei Lieder die ich online gesucht haben nach einer Zeit das Lied ab und spielt das nächste.
    Manche Lieder aus der Online-Suche bleiben auch nicht in der Abspielliste nach einen Neustart.
    An was kann das liegen?

    1. Hallo Florian, schau dir dazu mal die FAQ’s im Wiki auf Github an. Eventuell hilft dir das weiter… noch ein Tip am Rande: Der “automatische Senderwechsel” sollte die gleiche Ursache haben wie das wechseln der Youtube-Tracks. Gruß Matthias

  26. Hallo Matthias,

    dein Projekt ist super, bin selbst schon am Umsetzen (altes DDR-Radio organisiert, innen ausgeschlachtet, Farbgebung fehlt noch sowie das zukünftige Innenleben). Nutze dafür aber der RPi 3 (weil WLAN integriert ist).
    Bis vor ein paar Tagen ging das automatische einbinden einer NAS-Freigabe noch ohne probleme, seit heute musste ich mit “sudo mount -a” im autostart nachhelfen, da sonst das WebRadio bzw. der Dateiexplorer nicht auf das nas zugreifen kann.
    Werde gegebenenfalls eine USB-Soundkarte am RPi betreiben (wobei ich da noch in Erfahrung bringen muss, wie ich die Audio-Steuerung konfiguriere [auto – klinke – hdmi?]).

    Kurzum, danke für deine Inspiration und vor allem der/die/das WebRadio.
    Wenn ich Zeit habe, versuche ich mal deine Version in Richtung C# zu lenken. Auf Windoof produzierte Software kann man ja mit “mono *.exe” starten…

    Gruß,
    Thomas

  27. Hallo!
    Erstmal ein großes Lob für das Projekt!
    Ich hoffe, diese Frage ist nicht schon einmal gestellt worden, leider fehlt mir die Erfahrung es selbst zu lösen (versucht habe ich es schon, aber ohne Erfolg 🙂 )
    Ist es möglich eigene Sender hinzuzufügen bzw. eigene m3u? In welchen Dateien muss ich diese hinterlegen?

    Vielen Dank für die Hilfe und viele Grüße,
    Kai

    1. Hallo Kai, einen zusätzlichen Internetradio-Sender hinzufügen, der nicht über die Suche gefunden wird, ist lieder nicht vorgesehen. Du könntest höchstens probieren die “favorites.m3u” zu editieren und dort deinen Sender zu hinterlegen. Um die verwendete Formatierung zu sehen, lege einfach einen anderen Sender als Favorit an. Viele Grüße, Matthias

      1. Hallo Matthias,
        vielen Dank für die schnelle Antwort!
        Ich werde es bei Gelegenheit mal testen und meine Ergebnisse bei Interesse posten, vielleicht hat ja noch jemand so ein Bedürfnis 🙂
        Viele Grüße, Kai

        1. Das wäre schön, diese Frage kam schon häufiger, wurde jedoch nie wirklich beantwortet. Gerne kannst du eine Anleitung beisteuern die ich auch gerne in das Wiki auf Github übernehme. 🙂

  28. Hallo Matthias,

    Super Projekt ??

    Hat auch alles super geklappt außer zwei Sachen.
    1. bei Eingabe von sudo crontab -e
    Kommt: no crontab Form Root – using an empty
    2. bei Eingabe von sudo webradio.py –touchscreen
    Kommt: sudo: webradio.py: kommando nicht gefunden

    Evtl hast du eine Lösung dafür

    Danke

    1. Hallo Tobi, schön, dass dir mein kleines Projekt gefällt! Um deine Fragen zu beantworten: 1) Es gibt für alle Benutzer eine crontab. Auf einem “frisch installiertem” Pi, gibt es 2 Benutzer … da gibt es “root”, den sog. Super-User und es gibt “Pi”, mit dem man sich normalerweise anmeldet. Wenn du “sudo” vor einen Befehl setzt, wirst du kurzzeitig (für die Ausführung des eingegebenen Befehles) zum Super-User bzw. erhälst seine Dateirechte… d.h. wenn du “sudo crontab -e” eingibst, erstellst/editierst du die crontab von root, wenn du den Befehl ohne sudo eingibst, editierst du die crontab von “pi”.
      bzgl. Frage 2) fehlt dir das Programm das du ausführen willst. webradio.py ist kein Programm, sondern eine Text-Datei, die vom Interpreter “python” eingelesen und verarbeitet wird. Dein Befehl muss also sudo python webradio.py --touchscreen lauten

  29. Danke für die Antwort leider findet er kein crontab weder bei Root oder pi hab es auch über crontab -l versucht, was kann ich da noch machen.

    Bei sudo python webradio.py –touchscreen kommt:
    Python : can’t open file webradio.py: [Errno 2] No such file or directory
    Evtl hast da auch noch ein Tipp.
    Danke

    1. Die Fehlermeldung bedeutet, dass du dich wohl beim ausführen des Befehles nicht im webradio-Verzeichnis befindest… alternativ die Datei “webradio.py” gelöscht oder umbenannt hast. Ich Tippe allerdings auf ersteres. Bzgl. Crontab muss ich dich leider an einschlägige Internet-Foren verweisen. Es gibt gefühlte 1000 unterschiedliche Fehler die so einen Effekt haben. Gruß Matthias

  30. So jetzt funktioniert alles. Danke
    Das einzige was mir aufgefallen ist, dass in der Wettervorhersage öfter am heutigen Tag am
    Tag N/A drin steht bei den anderen Tagen funktioniert es aber.
    Ist das normal ?

    1. Hallo Tobi, schön dass es geklappt hat! Das “N/A” erscheint immer dann, wenn du dich bereits in diesem Tagesabschnitt befindest und des daher keinen Forecast mehr für diese Zeit gibt. … Das ist quasi gewollt und normal.
      Gruß Matthias

  31. Hallo Mathias

    Super Projekt?

    Hat auch alles super funktioniert nur seit kurzen Zeit zeigt es kein wetter mehr an “kein Kontakt ” zeigt es immer an.
    Der Rest geht aber alles Radio usw.

    Kannst mir weiterhelfen?

    Danke

    1. Hallo Andy,

      seit ein paar Tagen benutzt weather.com eine andere Art von Cookies, weshalb ich den Code leicht abändern musste. Ich habe hierzu eine neue Stable-Version auf Git-Hub veröffentlicht (siehe Changelog der Version 0.3.0). Um “nur” das Wetter wieder in Gang zu bringen, müsstest du eigentlich nur die Datei lib/weather_widget.py mit der aktuellen auf Gihub tauschen…
      Alternativ kannst du dir natürlich auch gleich die neuere Version (0.3.0) installieren. Wenn du dir deine webradio.conf behälst, kannst du die Versionen einfach austauschen…

      Gruß
      Matthias

  32. Hallo Matthias,

    Riesendank für dieses tolle Projekt!!!
    Trotzdem hab ich nun ein (vielleicht kleines) Problem. Ich habe gestern mein WebRadio komplett neu aufgesetzt. Angefangen beim Installieren der neuesten Raspbian-Version (2017-08-16-raspbian-stretch) worin evtl. bereits der Grund meiner Schwierigkeiten liegt.
    Hier erstmal die Fehlermeldung beim Starten vom webradio:

    pi@webradio:~ $ python ~/webradio/webradio.py –disable-gpio
    Traceback (most recent call last):
    File “/home/pi/webradio/webradio.py”, line 32, in
    from lib.flickercharm import FlickCharm
    File “/home/pi/webradio/lib/flickercharm.py”, line 11, in
    from PyQt4.QtWebKit import *
    ImportError: No module named QtWebKit

    Wie du siehst fehlt das Modul QtWebKit im Paket PyQt4 (was bisher wahrscheinlich im Raspbian-Image enthalten war).
    Ich habe nun bereits recht viel im www gelesen und die verschiedensten Pakete nach installiert, aber alles bisher ohne Erfolg.
    Vielleicht weißt du eine einfache Lösung – oder liegt der Fehler gar bei mir?

    Vielen Dank vorerst und viele Grüße,
    Heiko

    1. Hallo Heiko,

      das Problem liegt tatsächlich am neuen Raspbian bzw. den vorinstallierten Paketen. Ich habe identisches Problem bereits von einem anderen User berichtet bekommen. Leider habe ich noch keine Gelegenheit gefunden, einen Pi mal mit dem neuen System auf zu setzen um das Problem selbst zu bearbeiten. Der Einfachkeit halber, würde ich ein Jessie Image als Grundlage empfehlen… Ansonsten habe ich auch noch keine Lösung. Sobald ich herausgefunden habe, weshalb diese lib nicht mehr mitinstalliert wird, werde ich die Installationsanleitung auf Github entsprechend updaten.

      Gruß
      Matthias

  33. Hallo Matthias,
    Mann was hasst du mir angetan :-D. Ich habe dem selben fehler wie Heiko, und jetzt muss ich jedem tag auf deine web seite gucken ob du eine lösung erfunden hasst. Ich habe rundgesucht aber keine so fette player gefunden wie deiner. sorry fur das fantastische Deutsch. ich bin ein bisschen rostig und aus Holland. Biss morgen 🙂

    1. Hallo Wilfred, ich sollte vielleicht mal erwähnen, dass ich das Problem bereits gefunden habe… Github wurde bereits aktualisiert 🙂 es wurde auch eine neue Stable freigegeben: Link

      P.S.: Aus Holland? Nobody’s perfect 😀

  34. Hallo Matthias, seit März benutze ich dein fantastisches Webradio. Es gibt nichts Vergleichbares im Netz. Ich habe mir damit ein tragbares Internetradio gebaut. Da mein Sohn unsere CDs in Flac Dateien konvertiert, habe ich diese Dateivormat hinzugefügt. Lästig ist nur, das ich diese Prozedur nach jedem Update von dir wiederholen muss. Trotzdem bin ich begeistert von deinem Projekt und dankbar, dass du es veröffentlicht hast und ich es benutzen darf.
    Ich möchte deshalb gerne etwas spenden, habe aber kein Paypal und möchte auch kein Paypal Kunde werden. Gibt es eine andere Möglichkeit?
    Gruß Paul

    1. Hallo Paul, danke für das Lob! Gerne kannst du mir deinen Änderungen zuschicken, welche du machen musst, damit FLAC unterstützt / angezeigt wird… ich übernehme diesen in den Quellcode, dann brauchst du nicht immer ändern 🙂

      -> wosimahier@gmail.com

      Viele Grüße, Matthias

  35. Hallo Mattias,
    was hast Du mir angetan “Mattias”!! 😉 ( ich komm von der KISTE nicht mehr weg)
    Ich bin in Sachen Raspberry neu, aber Dein Projekt ist das beste was ich seit langem gefunden und gesehen habe.!!
    Die Aktion “Bvarian” is einfach des beste…… um in unserer Muttersprache zu reen.
    Das Ding hab ich zwei mal nach Deiner Vorgabe zum laufen gebracht, nur das mit den *.mp3 und Einbindung des USB´s hob i leider ned hi griagd.
    wos mach i foisch?
    Güss mir unsere Niederbayrische Homad.

    1. Hallo Bernhard, die Fehlermöglichkeiten sind leider mannigfaltig. Du kannst mir mal deine Filestruktur zukommen lassen (cd ~ && tree -d -L 2) und dein webradio.conf file. Vielleicht finde ich ja einen Fehler 🙂 Gruß Matthias

  36. Hallo Matthias,
    … die Erde dreht sich sich weiter…, und das Radio läuft immer noch. Ich habe noch nie Probleme gehabt…
    Das Ding ist absolut alltagstauglich.
    Jetzt hab ich mir mal nen Raspi3 besorgt und das Ganze ist wesentlich flüssiger. Allein die Startzeit…
    ABER!!! wie kann es bei mir anders sein, ich hab ein Problem.
    Dank der Super guten Anleitung und copy paste ist die Installation in 15min erledigt.
    Mein Panel ( ein waveshare 7″ ) hatte links so nen hässlichen lila Streifen.
    Das hab ich durch die Ergänzung im config.txt durch “hdmi_drive=1” wegbekommen.
    Raspian stretch wird jetzt fehlerfrei dargestellt. Nach dem Start von webradio.py habe ich allerdings oben und links so einen hässlich hellen Streifen. Funktionsprobleme hab ich ich nicht. Es sieht so aus als müsste man den screen etwas nach oben und links rücken… Keine Ahnung ? Google brachte auch keine Lösung da ja raspian sauber und fehlerfrei dargestellt wird.
    Hast Du vieleicht noch einen Denkansatz?

    Danke René

    1. Hallo René! schön, dass dein Radio noch (einigermaßen) läuft! Ich bin selbst etwas verwundert wie wenig Probleme es mit diesem Programm gibt… ich scrappe einige webseiten damit und hätte eigentlich vermutet, dass alle 2-3 Wochen irgendetwas nicht mehr funktioniert ^^. Ich habe auch eine gute Überwachungsmethode gefunden… sie heißt Simone 🙂 und benutzt das Radio täglich, weshalb ich immer kurze Regelschleifen habe, sollte einmal etwas nicht mehr funktionieren 😉

      Zu deiner Frage: Ich habe damals das Startargument “fullscreen” eingeführt, um eventuellen Skalierungsproblemen aus dem Weg zu gehen… das könntest du mal probieren, wenn nicht eh schon geschehen (python webradio.py –fullscreen). Wenn alle Stricke reißen, kannst du versuchen die Auflösung zu erzwingen (das geht in der Datei webradio.conf unter Zeile 75 SCREENRESOLUTION… kannst du mir von der Darstellung mal einen Screenshot schicken?

      Viele Grüße,
      Matthias

  37. Hallo Matthias,
    es gibt einfach Argumente, die sind unschlagbar.
    In meinem Fall –fullscreen.
    Mit dem –fullscreen wolltest Du mich testen? 🙂
    Hab Dir per Mail 2 Bilder rein Infotechnisch geschickt
    Vielen Dank … mal wieder.

  38. Hallo Matthias,
    ich habe jetzt was Merkwürdiges. In den FAQs steht ja, dass es mit ffn Probleme gibt und eine Lösung vorgeschlagen. Die habe ich damals auch umgesetzt. Alles prima. Nun hatte ich das Radio eine Zeitlang nicht in Betrieb. Als ich es jetzt eingeschaltet habe, konnte ich jeden Sender wählen, aber das Radio springt sofort auf ffn zurück. Die Änderungen in der mpd.conf bezüglich Puffer usw. habe ich übernommen.
    Hast Du eventuell eine Idee, wo der Fehler liegen könnte?

    1. Hallo Götz,
      ich würde erst einmal vermuten, dass sich die Streaming-Links deiner anderen eingestellten Favoriten geändert haben und daher der Stream nicht mehr zu Stande kommt. Hast du schon mal versucht über die Suche einen anderen Sender an zu wählen (der quasi noch nicht in deinen Favoriten ist…) Ansonsten wäre der Log nach einem solchen Fehler interessant. (webradio.log) wenn du allerdings schon länger deinen Webradio nicht betrieben hast, würde ich dir empfehlen, die neuste Version von meinem Git-hub repo zu laden und zu installieren (einfach drüberkopieren, achte darauf dass du eine webradio.conf beibehälst) da es in letzter Zeit einige Kritische Fehler zu beheben und Änderungen ein zu arbeiten gab.

      Gruß
      Matthias

      1. Hallo Matthias,
        ich muss meine Fehlerbeschreibung korrigieren. Der beschriebene Fehler tritt auf, wenn ich Sender aus meiner Favoritenliste wähle. Bei Sendern aus der Suche läuft alles gut. Daher wird Deine geäußerte Vermutung wohl richtig sein. Ich werde mal die neueste Webradioversion einspielen und melde mich, falls es nicht funktioniert.
        Vielen Dank für Deine fixe Antwort.
        Beste Grüße
        Götz

  39. Ich habe einen Vorschlag für webradio v3 für Dich. Steuerung mit zwei Drehgeber mit Knopf. Und auf dem Bildschirm die klassische Kanal-Tuning-Skala.
    Allerdings sollte das alte Radio ein bisschen klassisch aussehen und auch die Steuerung sollte eher klassisch sein.

      1. Hallo
        Leider hat das Programm auch Fehler. Zum Beispiel, wenn sich das Design ändert, fällt das Programm ab.
        Kannst du mir helfen, dieses Problem zu lösen?
        Danke

        1. Hallo Jaro, vor einigen Tagen, hat mir bereits ein anderer Benutzer das gleiche berichtet… Lass uns das Ganze per Mail klären und hier nur das Ergebis Posten, da es sonst den Rahmen sprengen könnte. Ich melde mich bei dir!
          Matthias

  40. Hallo,
    Danke Matthias für das geniale Radio.
    In ca. 1 Stunde habe ich alles installiert (mit Touchdisplay, Jessie), dank deiner Anleitung.
    Wer ein Touchdisplay von Pollin verwendet (LS-7T) sollte eine Jessie Version ‘2016-11-25-raspbian-jessie.zip’ nehmen und den Eintrag ‘mark hold raspberrypi-kernel raspberrypi-bootloader’ ausführen.
    Es gibt sonst Probleme den Touch zu kalibrieren.
    paulaner

  41. Hallo Matthias,
    ich habe Dein Webradio v2 (v.0.32) seit einiger Zeit in Testbetrieb; Basis: RasPi3, Stretch, Waveshare 7″ Touch.
    Zur Zeit erweitere es Schritt für Schritt:
    Zwei Leds für ON bzw. USB-mount : funktioniert
    Rotary Encoder (ky-40): funktioniert
    ky-40 int. Button als Unmount/Powerbutton: funktioniert
    Taster als Presetbutton: funktioniert

    DHT11: funktioniert NICHT (Modul und Verkabelung funktioniert aber, unabhängig von Webradio, getestet mit Adafruit _test.py)

    weiteres Mounten eines USB nach Nutzung der Auswurffunktion (Button GPIO3) funktioniert NICHT

    Hast Du einen Tip für mich, was ich noch testen könnte, damit der DHT11 funktioniert, bzw. die Daten dann links oben angezeigt werden ? Ich hab schon verschiedene GPIOs getestet, hilft nicht.
    Es wird auch keine Temp. angezeigt, wenn ich den DHT in der config auskommentiere…
    Im Moment etwas ratlos…
    VG Karl

  42. Hallo Matthias,
    das DHT-“Problem” hab ich mittlerweile gelöst… mea culpa – hab den delay nicht gesetzt gehabt…
    Das Problem mit dem “nicht mehr mounten eines USB-Sticks” nach einem “unmount per Button” besteht aber leider weiterhin…

    1. Hallo Karl, das mounten eines USB Sticks, wird nicht von webradio.py selbst gesteuert, sondern von “udev”, welchen du hiermit eingerichtet haben dürftest. Dort musst du ansetzen, kontrolliere erst mal “trocken” ob das automatische mounten mehrmals hintereinander im Terminal funktioniert… oftmals hat man nur einen Schreibfehler? PS: Bilder für die Hall of Fame kann ich übrigens immer brauchen 😀

  43. Hallo Matthias,

    Eine Fernbedienung intigrieren, wie sollte die die lircrc deiner Meinung aussehen damit sie nicht nur auf mpd zugreift sonder das auch auf dem Display wiedergibt?

    Ein 2. Encoder für die Senderwahl bzw. Titelauswahl, Prev, Next wäre auch nicht schlecht, auch wenn es den Platz in deinem unveränderten Radiogehäuse nicht gibt.
    Danke
    paulaner

    1. Hallo paulaner,
      zu1) Wenn du MPD per IR Fernbedienung steuern kannst, wird webradio.py die Veränderungen bestmöglich abbilden. Webradio.py überwacht MPD dazu sekündlich.

      zu2) Flexibilität bring auch Komplexität, daher kann ich leider keine “Sonderwünsche” einarbeiten. Allerdings weise ich immer wieder gerne darauf hin, dass es sich um ein Open-Source Projekt handelt. Was dich jederzeit dazu berechtigt, den Code nach deinen Anforderungen ab zu ändern. Github eignet sich sehr gut dafür, wenn du vor hast deine Aktualisierungen auch kostenlos zur Verfügung zu stellen. Viele Grüße, Matthias

  44. Hallo Matthias,
    Danke für deine Antworten.
    1. will ich probieren und denke es ist relativ einfach.
    Für Punkt 2, kannst du eventuell einen Tipp geben wo ich da angreifen kann?

    Eine Frage, die Prev Tasten speichern ‘nur’ Sender keine Titel?
    gruß paulaner

      1. Hallo Paulaner, das hat nichts mit webradio.py zu tun. Linux unterstützt von hause aus keine NTFS partitionen… dies kannst du allerdings mit dem paket “ntfs-3g” ändern 😉 —> sudo apt-get install ntfs-3g

    1. Richtig, die Tasten sind dazu da, Radio-Sender zu speichern und schnell an zu wählen. Keine andere Funktion.

      Bzgl. deinem Plan mit dem Rotary-Encoder muss ich dich leider etwas entmutigen. Diese Funktion würde einen großen Eingriff in den Code nötig machen. Wenn du kein Python-/Qt Profi bist, glaube ich kaum, dass das in angemessener Zeit realisierbar sein dürfte.
      Wenn du trotzdem Hand anlegen willst, helfe ich gerne, allerdings müssen wir das per Mail machen, ansonsten sprengen wir die Kommentare hier komplett 😉

      1. Hallo Matthias,
        Punkt 1 meiner Dodo Liste ist teilweise abgearbeitet.
        FB funktioniert, in der .lircrc werden auch die Tasten mpc zugeordnet, doch im mpd bzw. auf dem TFT tut sich nichts.
        mpc ist installiert (0.28-1).

        Muss ich einem anderen Program die Tasten zuordnen. In der webplayer.py steht nur etwas von MPC_Player.

        Danke paulaner

  45. Hallo Matthias,
    Danke für deine Antworten.
    NTFS werde ich mal probieren.
    Encoder für Prev/Next war nur eine Idee. Ich bin kein Profi in Python und schon garnicht in Qt Python. Ich schau mir den Code an wenn ich was daraus lese gut. Für mich ist es nur wichtig es funktioniert, wie es drinnen aussieht, egal.

    Ja mit den Tasten, das habe ich dann auch aus dem Code und dem Changelog gelesen.

    Noch ein Nachtrag für alle die das Radio mit einem Pollin LS-7T nachbauen und bei einer aktuellen Raspiandistribution (Stretch), sich der Touch nicht kalibrieren läßt.
    1. Möglichkeit habe ich einige Beiträge zuvor beschrieben, klappt auch.
    2. Möglichkeit von einem User Namens Jürgen,
    – aktuelles Stretch Image
    – sudo apt install xserver-xorg-input-evdev
    add Code
    Section “InputClass”
    Identifier “evdev tablet catchall”
    MatchIsTablet “on”
    MatchDevicePath “/dev/input/event*”
    Driver “evdev”
    EndSection
    – sudo reboot
    Dann sollte auch die Kalibierung funktionieren!

    Dann die Werte in …
    sudo nano /etc/X11/xorg.conf.d/99-calibration.conf
    Section “InputClass”
    Identifier “calibration”
    MatchProduct “eGalax Inc. Touch”
    Option “Calibration” “EURE WERTE”
    EndSection

    Klappt auch! Danke an Jürgen.
    paulaner

  46. Hallo Matthias,
    entschuldige wenn ich nerve.
    Problem FTP Server, ich habe den auf dem NAS aktiviert. Auf dem Raspi habe ich curlftpfs nachinstalliert, das Verzeichnis ist auf dem NAS readable, gemountetauf dem Raspi, ich sehe die Files, kann auswählen, aber es erscheint nach der Auswahl nichts in der Playlist?

    Kannst du da eventuell helfen? Es sind aber 1000te.

  47. Hallo Matthias,
    vielen Dank für dieses Projekt!
    Genau das habe ich gesucht; hatte bislang Volumio und den Squeezeplayer im Einsatz-wollte aber eigentlich nur ein für alle bedienbares Internetradio-hiermit gefunden.
    Klasse!
    Gruß,
    Frank

  48. Hallo Matthias,
    ich bin mit meinem Projekt soweit fertig (Bilder schicke ich Dir noch zu, fürs Album…)
    Ein Problem, das aber nur sporadisch auftritt: ich habe fünf Hardwarebuttons definiert für “Webradio-Stationstasten”
    Länger gedrückt wird der jeweils gerade aktive Sender auf den Button abgespeichert. Funktioniert soweit.
    Auch der Abruf der gespeicherten Sender durch kurzes Drücken funktioniert.
    ABER: manchmal wird – auch bei nur sehr kurzem Buttondrücken – nicht der Sender gewechselt, sondern neu abgespeichert…
    Meine Beobachtung: wenn ich dann kurz auf Medienplayer wechsle und dann zurück auf Webradio, sind die Funktionen wieder iO (jedenfalls eine Zeitlang, bis das Phänomen wieder auftritt).
    Ich habe auch schon den “Timeout” von 2 sec auf 4 sec geändert (in der webradio.py Zeile 2655).
    Dann funktioniert es auch eine Weile, aber nach unbestimmter Laufzeit kommt auch dann wieder das Problem beim kurzen Buttondruck… (Sender speichert statt Sender wechseln)
    So “prellen” können meine Tasten doch gar nicht, dass sie nicht durch den “LONGpress” timer abgefangen würden, oder ?
    Hast Du einen Tip für mich ?

    1. Hallo Karl, dieses Problem hört sich allerdings tatsächlich nach einem “Bounce” Problem an. Allerdings würde ich darauf tippen, dass deine Schalter sehr schnell schalten… wenn du es schaffst einen kompletten Schaltvorgang ab zu schließen, innerhalb der Zeit in dem der Schalter softwaremäßig entprellt wird, kann es sein, dass du das “ausschalten” unbemerkt vornimmst und die Software dann einen “Longpress” interpretiert.
      Dies kannst du mit der “bouncetime” Einstellung in lib/gpio_watchdog.py (Zeile 88) beeinflussen. Wenn es so ist, wie ich annehme, würde ich den Wert mal halbieren (50) und sehen, ob dies das Thema löst.

      Gruß,Matthias

  49. Hallo Matthias

    Zuerst einmal ein riesengroßes Dankeschön für dieses tolle Webradio. So wie schon viele geschrieben hast ist es perfekt für den Einsatz mit Touchscreen. Hab zusätzlich im Hintergrund raspotify laufen um auch Spotify am selben Pi zu haben. Seit den letzten Wochen hab ich erstmalig Probleme beim Start des Programms. Hier ist was das Terminal dazu ausspuckt:

    pi@raspberrypi:~ $ python ~/webradio/webradio.py –disable-gpio –touchscreen –fullscreen –no-network-check
    ERROR:webradio:Uncaught exception
    Traceback (most recent call last):
    File “/home/pi/webradio/webradio.py”, line 3895, in
    mainwindow.startup_actions()
    File “/home/pi/webradio/webradio.py”, line 959, in startup_actions
    __define_additional_widgets(self)
    File “/home/pi/webradio/webradio.py”, line 452, in __define_additional_widgets
    self)
    File “/home/pi/webradio/lib/screensaver.py”, line 43, in __init__
    self.startUpdate() # start counters to periodically update conditions
    File “/home/pi/webradio/lib/screensaver.py”, line 152, in startUpdate
    self.updateWeather() # initially make a call to the API to get the current condition
    File “/home/pi/webradio/lib/screensaver.py”, line 174, in updateWeather
    temp_condition[‘current_conditions’][‘icon’], “static”))
    KeyError: ‘current_conditions’
    Segmentation fault

    Werd leider nicht schlau daraus. Der “Loading” Balken erscheint kurz aber dann gibts einen Crash und es erscheint ziemlich wahllos wann sich das ganze wieder starten lässt.

    Danke für deine Hilfe
    Markus

    1. Hallo Markus, das scheint ein Bug zu sein, bzw. eine “Konstellation” an Einstellungen und Startargumenten, dich ich nicht berücksichtigt habe. Du hast anscheinend kein Netzwerk/Internetzugriff oder? Oder wieso startest du mit “no-network-check”? … diese Option wollte ich eigentlich schon mal entfernen, habe sie aber aus Debugging-Gründen im Code gelassen. Eigentlich ist es so geplant, dass du webradio.py ohne Netzwerk starten kannst, allerdings noch bestätigen musst, dass du eine eingeschränkte Funktionalität hast… Dann sollte es eigentlich funktionieren.
      Falls nicht, könntest du mal den “Bildschirmschoner” abschalten und versuchen ob es dann zumindest funktioniert. (habe deinen Beitrag auch ein wenig gekürzt… sonst wird das zu lang für die Kommentare…)

      1. Normalerweise starte ich ohne “no-network-check”. das war mein “debugging” weil ich dachte es liegt am netzwerk, ist aber wohl nicht der fall. wenn die applikation mal läuft rennt alles perfekt. trau mich nicht mehr der pi abzudrehen 🙂 manchmal möchte ich ihn aber einfach abdrehen. das mit dem bildschirmschoner werde ich probieren. sonst siehst du kein problem?

        1. Aus den Terminalausgaben kann man leider nur erkennen, dass der Versuch “weather.com” zu erreichen, dazu führt, dass webradio.py etwas zurück bekommt, das es nicht interpretieren kann. Vielleicht ließe ich mehr dazu sagen, wenn du mir mal den Log zuschicken kannst? Dieser müsste “webradio.log” heißen und entweder in deinem home-Ordner liegen oder in deinem Webradio-Ordner…
          Ich habe da mal einen Bug fixen müssen, da diese Seite geändert wurde (weiß nicht mehr genau was … ich glaube die nutzen nun xml) du benutzt also schon die aktuelle, oder zumindest die vorletzte Version?

          1. Ok, denke auch das es an der Verbindung mit weather.com liegt. Denn ich rufe webradio.py immer gleich auch. Meistens geht startet es normal, aber wenn es mal hakt dann geht einfach auch mit mehreren Versuchen nicht. Werde dir das Log im Kontaktformular zuschicken. Eine Option um die Wetterinformationen abzuschalten wären auch gut. Habe zumindest die vorletzte Version.

  50. Hallo Matthias,
    also erstmal einen großen Respekt von mir für solch einer geilen Leistung!
    Zu meinem Problem…
    Gibt es eine möglichkeit bei russischen Sendern die auf kyrillisch anzeigen zu lassen?

    Danke schon mal im Voraus!

    Gruß Kay

    1. Hallo Kay, leider liegt dieses Problem nicht an webradio.py sondern an dem zugrungeliegenden mpd. Dieser kann diese Schriftzeichen nicht darstellen/auflösen. Sorry. Gruß,Matthias

  51. Hallo Matthias,
    ich bin immer noch begeistert von diesem Radio. ich habe mir ein mobiles Kofferradio damit gebaut.
    Falls Interesse an einem Bild besteht, wohin kann ich es schicken?
    Mir ist aufgefallen, das die Suche seit einiger Zeit bestimmte Radiostationen nicht mehr findet. So taucht z.B. einer meiner Lieblings-Oldie-Sender “Absolute Radio 60s” nicht mehr auf. Gibt es dafür eine Erklärung?
    Gruß Paul

    1. Hallo Paul, aufgrund der Anzahl der Internet-Radio-Sender und der ständige wechselnden Adressen (weltweit gesehen) ist es leider nicht möglich auf ein lokales Verzeichnis zurück zu greifen. Daher benutze ich für die Suche eine API einer Online-Seite. Diese liefert auch mal unterschiedliche Ergebnisse, je nachdem was jemand gerade wieder umstellt… 😉 Wenn für dich einzelne, wichtige Sender nicht dabei sind, lohnt es sich vielleicht Hand an zu legen und den Streaming-Link in Erfahrung zu bringen und diesen manuell in die Datei “favorites.m3u” ein zu tragen. Gruß, Matthias

  52. Hallo Mathias,
    gerne würde ich mir ebenso diese Hardware mit Deinem Script aufbauen. Aber ich hätte zusätzlich die Anforderung, das eine Art Timer integriert werden muss. Das heist ich möchte an bestimmten Wochentagen und zu bestimmten Uhrzeiten einen bestimmten Radiosender hören und dann nahtlos z.B. um 12 Uhr auf einen anderen Sender switchen. Wir könnte ich das bewerkstelligen – oder könnte man so einen Timer in einem vielleicht geplanten Update integrieren?

    1. Hallo Frank, leider besteht momentan nicht die Absicht “webradio.py” weiter zu entwickeln, bzw. mit weiteren Funktionalitäten aus zu statten. Die von dir beschriebene Funktionalität wurde außerdem eine äußerst komplexe grafische Eingabemöglichkeit für den Benutzer benötigen (ich habe genauso die “Anforderung” möglichst kleine Displays mit webradio.py zu unterstützen). Was du allerdings selbst machen könntest, wäre die Sender die du gezielt ansteuern möchtest in die Favoriten zu übernehmen. Sobald “webradio.py” dann im “Radio-Modus” dudelt, könntest du über z.B. “anacron” (siehe dazu meinen Eintrag hier auf der Seite) jobs erstellen, die dan MPD steuern. Webradio.py würde auf diese Änderung reagieren und die Änderung mitgehen. So könntest du mit etwas anacron-Zauberei das gewünschte Verhalten selbst einrichten. Um MPD zu steuern benötigst du nur das Terminalprogramm “mpc” (mit einem c). Viel Erfolg! Matthias

  53. hallo !!!!!
    erstmal großes kino !!!!! aber ich habe große probleme beim umschalten
    es springt immer wieder auf Rock Antenne zurück
    die einstellung audio_buffer_size” oder “buffer_before_playing”
    habe ich angepast
    und bei den Favoriten die verschwinden auch immer wieder
    hast du ein rat für mich

    Gruß Olaf

    1. Hallo Olaf,
      ein Senderwechsel, liegt im Normalfall an einem abreißendem/endenden Stream… wenn trotz aufgebohrtem Puffer der Stream immer noch abreißt, deutet das auf eine zu schlechte Internetverbindung bzw. auf zu geringe Bandbreite hin. Beispiel: Ich habe hier eine 16k DSL Leitung und den Radio per W-Lan im Betrieb. Funktioniert einwandfrei… ABER sobald ich auf dem benachbarten Laptop einen Download einer ISO starte, bei dem der Server richtig Daten liefert, kann es vorkommen, dass der Radio entweder verstummt, oder der Sender wechselt. Das ist leider nicht ohne weiteres vermeidbar. Prüfe daher mal deine Bandbreitenauslastung bzw. teste mal ob ein LAN Kabel vielleicht bessere Ergebisse liefert.
      Bzgl. deiner Problemes, dass die Favoriten nicht gespeichert werden: Lass mich raten… du benutzt “parallel” mein “Herunterfahren mittels Taster” Script oder?? Das “killt” den webradio, ohne ihn ordnungsgemäß zu beenden. von daher ist es wichtig, dass du webradio.py benutzt, um deinen Pi herunter zu fahren. Dies kannst du einfach testen, indem die beim laufenden Betrieb unten Links auf die “Standby” Taste drückst und im darauf hin erscheinenden Menü “Ausschalten” wählst. Wenn du das Programm so beendet hast, sollten auch deine Favoriten richtig geschrieben worden sein.

      Falls dennoch ein Problem auftaucht, kannst du in der Datei “webradio.log” mal schauen, ob es Fehlereinträge gibt. Gerne kannst du mir auch eine E-Mail dazu schreiben.

      Gruß
      Mattias

  54. Hi Mattias
    ich habe eine 50 MBit/s Leitung und der Raspberry Pi3 ist am Kabel
    und es ist auch keine weitere auslastung auf der leitung
    ich habe schon anderere webradios getestet,da tritt das phänomen nicht auf
    aber dein Webradio ist eben das beste und schöste und schnellste für mich
    ich hänge mal die webradio.log mit an Mattias

    Gruß Olaf

    1. Hallo Olaf,

      ich habe deinen Log mal entfernt, damit wir nicht seitenweise die Kommentare zumüllen 🙂
      Hier jedoch mal die wichtigsten Erkenntnisse:

      2018-10-01 19:30:40,414 - INFO - webradio.py - closeEvent - CloseEvent
      2018-10-01 19:30:40,415 - INFO - webradio.py - closeEvent - Stop Player
      2018-10-01 19:30:40,486 - INFO - webradio.py - closeEvent - Stop MPD Listener
      2018-10-01 19:30:40,487 - INFO - mpd_daemon.py - stopNotifier - Notifier Stopped
      2018-10-01 19:30:40,487 - INFO - webradio.py - closeEvent - Stop USB Manager
      2018-10-01 19:30:40,488 - INFO - webradio.py - closeEvent - Destroy Player
      2018-10-01 19:30:40,488 - INFO - webradio.py - closeEvent - Save Favorites
      2018-10-01 19:30:40,489 - ERROR - webradio.py - saveFavorites - was not able to store favorites, maybe dont have got the file-permissions needed
      2018-10-01 19:30:40,489 - INFO - webradio.py - closeEvent - Write Settings
      2018-10-01 19:30:40,489 - INFO - webradio.py - writeSettings - Writing Settings
      2018-10-01 19:30:40,491 - INFO - webradio.py - closeEvent - Save GPIO Presets
      2018-10-01 19:30:40,492 - ERROR - webradio.py - saveGPIO_Presets - was not able to store presets, maybe dont have got the file-permissions needed

      Die beiden Errors bedeuten das was da steht 😉 nämlich, dass das Programm keine Schreibrechte auf die Dateien hat, da diese anscheinend “root” gehören. Anscheinend hast du das Programm schon einmal mittels “sudo” aufgerufen… wenn du nun das Programm wieder ohne sudo startest, können die notwendigen Files nicht mehr geschrieben werden (die Favoriten also nicht mehr gespeichert werden).
      Dies kannst du, wie im Wiki beschrieben beheben: LINK. Dies würde ich als erstes fixen.

      Dein zweites Problem ist leider etwas kniffeliger. Da du anscheinend kein Bandbreitenproblem hast, bzw. der Stream höchst warscheinlich nicht abreißt, mpd allerdings dennoch den Sender wechselt, liegt höchst wahrscheinlich an einem Fehler in einer der mpd-Versionen, welcher schon einmal mit anderen Sendern festgestellt wurde. Dies sollte allerdings nur eine bestimmte mpd-Version betreffen… wie du das prüfst, habe ich hier schon einmal beschrieben.

      Ein Test auf meinem eigenen Webradio ergab, dass ich diesen Sender ohne weiteres abspielen kann. Meine mpd-Version ist übrigens die 0.19.12 auf Raspbian Jessie.

      Good Luck, Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.