Gugg mal, wer da spricht!

Aufgrund der neuerlichen Änderungen an meinem Webradio, wie

Habe ich mir auch Gedanken über die Fernsteuer-Möglichkeiten zu Webradio-py gemacht.

Neben einer umfangreichen Liste an Apps und Software für Android, iPhone, Windows und Linux, sowie einer VNC-Lösung, habe ich noch ein weiteres kleines Projekt aufgesetzt, das prinzipiell zwar schon funktioniert, dessen Nachbau jedoch recht aufwändig sein dürfte.

Allerdings möchte ich euch das Ergebnis natürlich nicht vorenthalten… (Ton einschalten nicht vergesssen…)

Ich hoffe ich kann aus dem Ganzen einen einfach zu installierenden Client machen, oder zumindest eine Anleitung zur Installation geben, die weniger als 4 Seiten hat 😀

6 Kommentare

    1. Servus Juri! Momentan komme ich leider nicht dazu weiter zu machen… im Prinzip musst du nur nach “google-assistant SDK for Raspberry Pi” suchen. So kommst du schnell auf Anleitungen, wie du grundsätzlich mal den Client installieren und einrichten kannst (z.B. so) Dann brauchst du eigentlich nur noch eine zusätzliche Library für Python 3 und eine frisierte “hotword.py”, was quasi das Interface darstellt. (Die bekommst du gerne von mir…) Folge doch der Anleitung die ich oben verlinkt habe, und melde dich per Mail bei mir, wenn du soweit bist, dass das Ding abgekoppelt von Webradio.py läuft. Dann richten wir das ein 😉

      Viele Grüße, Matthias

  1. Hallo Matthias,
    erst mal Hut ab vor deinem Programm. Es funktioniert bei mir tadellos, die Dokumentation ist ausführlich, die Features mehr als ausreichend, aber jetzt kommt es ….
    Eine Funktion wird von mir schmerzlich vermisst, die Zufallswiedergabe im Media Player.
    Ich habe leider die Angewohnheit meine Musiksammlung immer als Ganzes auszuwählen und es dem Zufall zu überlassen welches Musikstück als nächstes kommt. Eine Playlist mit mehreren Tausend Einträgen täglich neu zu sortieren macht einfach keinen Spaß.
    Ich nutze daher zum Abspielen meiner Musiksammlung ein anderes Programm und nur für das Radio deines. Wäre es möglich das du die Zufallswiedergabe in deiner Software integrierst? Bei einem Media Player ist das ja beinahe Standard.

    Bruno

    1. Hallo Bruno, in webradio ist Shuffle nicht integriert… allerdings kann der zugrunde liegende MPD das natürlich. Es fehlt sozusagen nur eine Taste dafür 🙂 Leider habe ich keinen Platz mehr für zusätzliche Knöpfe und Buttons, da webradio auch in einem sehr kleinen Fenster laufen soll (für unsere 5 Zoll Liebhaber).
      Daher empfehle ich dir, die Funktion von MPD hierfür zu nutzen und ein “mpc shuffle” im Terminal ab zu setzen (diese Funktion vermischt zufällig die Playlist…). Du kannst dir diesen Befehl natürlich auch auf einen GPIO legen, damit du eine Hardwaretaste zur Verfügung hast. Alternativ kannst du natürlich auch ein Andriod/IPhone App hierfür verwenden. Da gibt es einige für MPD.

      Wenn du dich traust, kannst du auch die Datei “/opt/webradio/lib/players.py” bearbeiten… so auf Zeile 227 editieren. Hier wird die “Repeat” funktion geschaltet. ich würde mal tippen, dass du hier ein self.client.shuffle() einbauen könntest, wodurch du den Befehl dann quasi aus Webradio-py heraus ausführen könntest. Allerdings hast du eben dann keinen Repeat-Button mehr (zumindest eine andere Funktion dahinter).

      Gruß
      Matthias

      1. Hallo Matthias,
        danke für die Info, schade das der Platz nicht für einen zusätzlichen Button ausreicht. Ich werde mal versuchen die Datei “/opt/webradio/lib/players.py” anzupassen da mir die Zufallwiedergabe wichtiger als das Repeat ist. Ich habe zwar nur sehr eingeschränkte Python Kenntnisse, aber Versuch macht Klug ……

        Gruß
        Bruno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.