Getestet: Webradio-py auf Raspbian Buster

Mit dem neuen Raspberry Pi 4, wurde auch eine neue Version von Raspbian, dem offiziellen OS für die Raspberry-Pi Plattform herausgegeben.

Die Änderungen zwischen Raspian Stretch und dem neuen Raspian Buster sind zwar nur gering, allerdings wollte ich dennoch die Funktionalität von webradio-py geprüft wissen.

Nach dem Download des Paketes “Raspian Buster with desktop” und der Installation nach Anleitung auf der Homepage, habe ich

  • ssh aktiviert, indem ich in der Partition /boot/ eine Datei namens “ssh” erstellt habe
  • W-Lan vorkonfiguriert indem ich in der Partition /boo/ eine Datei namens “wpa_supplicant.conf” erstellt habe und folgenden Inhalt ergänzt habe:
        ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
        network={
            ssid="YOUR_NETWORK_NAME"
            psk="YOUR_PASSWORD"
            key_mgmt=WPA-PSK
        }
  • Nachdem die Karte anschließend in den Pi verfrachtet wurde, ist dieser nach ein paar Sekunden über ssh erreichbar (ssh pi@raspberrypi) und man kann sich mit dem Standard-Passwort “raspberry” einloggen.

Als erstes wird mittels “sudo raspi-config” folgendes eingestellt bzw. ausgeführt:

  1. Gehe zu “Change User Password” >> Benutzername und Passwort festlegen (welches dann auch für ssh verwendet werden muss)
  2. Gehe zu “Boot-Options” >> “Desktop/Cli” >> Wähle “Desktop, autologin”
  3. Gehe zu “Localisation Options” >> “Führe hier deine Länder-Einstellungen durch”
  4. Gehe zu “Interfacing Options” >> Aktiviere hier den Dienst “VNC”
  5. Gehe zu “Advanced Options” >> “Expand Filesystem” >> Die ganze SD Karte steht nun dem Dateisystem zur Verfügung
  6. Gehe zu “Advanced Options” >> “Audio” und wähle die Einstellung “1 Force 3,5mm (headphone) jack”
  7. Gehe zu “Advanced Options” >> “Memory Split” >> Vergebe 128 MB GPU Speicher
  8. Starte das System ersteinmal neu und verbinde dich erneut >> “Wähle Finish, Reboot = Yes”
  9. Führe nun ein Update des Systems und der Software durch. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen (sudo apt update && sudo apt dist-upgrade)

Anschließend funktioniert auch die VNC Verbindung.

Nun nur noch die Installation von webradio-py wie im Wiki auf GitHub beschrieben durchführen.

Ergebnis:

Lauft 🙂

5 Kommentare

  1. Hallo Matthias,
    schön, dass das Webradio auch unter buster auf den neuen RPi4 läuft.
    Kannst du auch etwas zu den boot up Zeiten sagen, ist der neue RPi4 innerhalb Zeit „X“ bereit?
    Sprich fertig durchgebootet und startklar für die Musikwiedergabe.
    Ich finde die Startzeiten auf dem PRi3 etwas träge, nun aber mit dem RPi4 (laut technischen daten)
    Sollte dies Vergangenheit sein, Ich habe zwar bereits zwei neue RPi4 bestellt bedingt durch den Lieferengpass dauert es noch ein wenig bis diese bei mir eintreffen.
    Nachdem du dies bereits erfolgreich getestet hast wollte ich mich über den Performance Zugewinn informieren.
    Besten Dank Gruß Alex

    1. Hallo Alex, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt… mir ging es nicht um den Raspi4 in diesem Artikel, sondern um das neue Raspbian Buster. Ich habe keinen RPi4 verwendet sondern sogar noch einen 2B+…
      Allerdings sollte der RPi4 (mit Raspbian Buster) genau so funktionieren. Wäre allerdings cool, wenn du hier noch einen Erfahrungsbericht mit ein paar Eckdaten bzgl. Bootzeit posten könntest. Würde bestimmt den ein oder anderen interessieren.

      Gruß
      Matthias

  2. Hallo Matthias,
    mein raspberry pi4 “4GBram” ist heute angekommen, ich habe natürlich gleich deinen webradio installiert da es mich selbst sehr interresierte wie die performance ist.
    Angeschlossen ist das Ofizelle 7″ Touch, HifiBerry DAC+ über I²C, GPU Ram wurde auf 400 erhöht.
    Nach dem einstecken des Netzteil benötigt er 26sec. bis Musik gespielt wird.

    Einzig was ich aktuell mit dem 7″ tousch habe, oben und links werden 2pixel breite Streifen angezeigt.
    sudo python /home/pi/webradio/webradio.py –fullsreen
    dieser befehl kann nicht ausgeführt werden was mir klar ist das die .py dort ja nicht ligt.
    Gibt es eine möglichkeit den service des webradio als fullscreen zu starten bei einer Auflösung von 800×480
    Gruß Alex

    1. Hallo Matthias,
      das mit der Anzeige ist denke Ich bedingt durch das neu raspian buster den auch auf einem GROSSEN Bildschirm bekomme ich die unschönen Streifen oben und links,
      kannst du mitteilen welches Display du genau verwendet hast.

      Aber einen kleine BUG “Schönheits Fehler” habe ich gefunden bei Musikwiedergabe “mp3, ogg, etc.” die eine abspielzeit länger als 59m:59s haben beginnt die laufende Zeit wieder bei 00m:01s selbiges auch bei der Gesamt zeit Anzeige.
      Hier würde eine erweiterung auf 24S:59m:59s abhilfe schaffen
      Gruß Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.